Startseite > Bauen & Umwelt > Verkehr

Verkehr

Der Umwelt zu Liebe - mit Rad, Bus und Bahn

Mit dem Rad

Seit Oktober 2017 hat die Stadt Winnenden ein vom Gemeinderat beschlossenes Radverkehrskonzept. Das Konzept wurde vom Bund im Rahmen der Klimaschutzinitiative der Bundesregierung öffentlich gefördert. Für die kommenden fünf bis zehn Jahre wird es die Leitlinie sein, nach der sich das Radverkehrsnetz in Winnenden entwickeln soll.

Radverkehrskonzept für den Raum Winnenden / Berglen - Teilbereich Winnenden -

Unter dem folgenden Link ist der Radwegeplan als PDF-Dokument abrufbar.

Radwegeplan (13,001 MB)

Mit Bus und Bahn

Winnenden liegt an die Schnellzugstrecke Stuttgart - Nürnberg. Im Bereich des S-Bahn-Netzes des VVS verkehrt die S-Bahn-Linie 3 zwischen Stuttgart und Backnang.
In den Hauptverkehrszeiten verkehrt die S-Bahn alle 15 Minuten. Mit der S-Bahn besteht ein direkter Anschluß zum Flughafen Stuttgart.
Die Messe Stuttgart ist ebenfalls mit dem VVS (S- bzw. U-Bahn) trockenen Fußes zu erreichen.

Von einem zentralen Onmibusbahnhof beim Bahnhof Winnenden können über verschiedene Buslinien sämtliche Stadtteile wie auch Ziele in der Kernstadt Winnenden angefahren werden. Natürlich bestehen auch gute Verbindungen zu den Nachbargemeinden Leutenbach, Schwaikheim und Berglen.

In den Abendstunden wird der Omnibusverkehr durch ein gut funktionierendes Rufautosystem ergänzt.

Gerne verweisen wir auf die Fahrplanauskunft des VVS Verkehrs-und Tarifverbundes Stuttgart GmbH.

Mit freundlicher Genehmigung der VVS

Verbund-Schienennetz als PDF (709,5 KB)

S3
In Winnenden fährt die S3 zu jeder Stunde im Grundtakt zur Minute 20 und zur Minute 50 von Backnang kommend in Richtung Stuttgart.

Mo-Fr 04.50 - 23.20
Sa 04.50 - 23.20
So 07.20 - 23.20

Weiterhin fahren von Mo-Fr von 6.05 - 8.05 und 16.05 -17.30 Verstärkerzüge in der Zwischentaktzeit.

In Winnenden fährt die S3 zu jeder Stunde im Grundtakt zur Minute 09 und zur Minute 39 von Stuttgart kommend in Richtung Backnang.

Weiterhin fahren von Mo-Fr von 6.24 - 8.28 und 16.24 -18.54 Verstärkerzüge in der Zwischentaktzeit.