Startseite > Bauen, Umwelt & Verkehr > Umwelt > Veranstaltungen

Winnender Radsonntag abgesagt

Wegen des Coronavirus muss der Winnender Radsonntag im Jahr 2020 leider entfallen. Trotzdem beteiligt sich die Stadt Winnenden aber beim bundesweiten Wettbewerb „Stadtradeln“.

Der adfc Rems-Murr und der städtische Umweltschutzbeauftragte Jürgen Kromer waren mit den Planungen zum Winnender Radsonntag schon weit vorangeschritten. Aus Infektionsschutzgründen kann die beliebte Radveranstaltungen in diesem Jahr nun leider nicht stattfinden.

Erfreulich ist, dass sich die Stadt Winnenden 2020 erstmals am bundesweiten Wettbewerb „Stadtradeln“ des Klimabündnisses zur Förderung der Radmobilität beteiligt. 21 Tage lang treten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für den Klimaschutz und für ihre Kommune in die Pedale.  

Stadtradler für Winnenden gesucht

Sie fahren regelmäßig Fahrrad oder suchen noch nach einer geeigneten Motivation öfter mal aufs Rad zu steigen? Dann machen Sie beim Stadtradeln mit und steigen für Winnenden in die Pedale. Geübte Radfahrer und Hobbyradler bilden Teams und sammeln vom 21. Juni bis zum 11. Juli 2020 möglichst viele Fahrradkilometer. Wichtig ist, dass dabei nicht in Teams gefahren werden muss, sondern jeder Einzelne für sein Team Kilometer sammeln kann.

Über die App „Stadtradeln“ oder unter www.stadtradeln.de, melden sich die Teilnehmer  ganz einfach an und tragen ihre gefahrenen Kilometer regelmäßig ein. Innerhalb des Aktionszeitraums zählen alle gefahrenen Kilometer, egal ob dienstlich oder privat. Auch Pedelecs und E-Bikes (bis 250 Watt) werden gewertet. 

Gewinner ist nicht nur die Fitness jedes einzelnen Teilnehmers und die Umwelt, sondern auch das Team, mit den bundesweiten meist gefahrenen Radkilometern. Preise gibt es außerdem für das Team mit den meisten Radkilometern pro Teilnehmer, das Team mit den meisten Radelnden und die Kommune oder der Landkreis mit den meisten Radkilometer je Größenklasse.

Jetzt gilt es Freunde, Bekannte, die Kollegen oder die Familie zu motivieren und sich als Team für Winnenden zu registrieren. Einem radfreudigen Juni und Juli steht dann nichts mehr im Wege.

Sollten Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich bitte an den Umweltschutzbeauftragten der Stadt Winnenden, Herrn Jürgen Kromer, Tel. (07195) 13-204.