Projekt: Farbenblind – Eine Kampagne gegen Rassismus und Ausgrenzung

Rassismus und Ausgrenzung sind in unserer Gesellschaft kein Randphänomen sondern ein zentrales Problem der demokratischen Gesellschaft in unserem Land und tritt auf vielfältige Art und Weise auf.

Der Jugendgemeinderat hat sich im Jahr 2014 dieser Thematik in Form einer Kampagne angenommen. Innerhalb des Projektes enstanden Plakate, Transparente und Aufsteller die sowohl Erwachsene, wie auch Jugendliche und Kinder für das Thema Rassismus / Rechtsradikalismus sensibilisieren. Toleranz und Offenheit werden gefördert und Hemmungen abgebaut.

Die entstandenen Produkte wurden im Rathaus, in Schulen, Vereinen und Sporthallen veröffentlicht.

Sie stehen auch weiterhin allen Schulen, Kindergärten, Vereinen, Verbänden und weiteren Organisationen - auch über die Grenzen Winnendens und des Rems-Murr-Kreises hinaus zur Verfügung.