Feuerwehrmuseum Winnenden

Das Feuerwehrmuseum Winnenden befindet sich im ehemaligen - 1875 für die Württembergischen Staatsbahnen erbauten - Güterbahnhof.

Bei einem Rundgang durch das Feuerwehrmuseum erlebt der Besucher hautnah die Entwicklung der Feuerwehrtechnik seit der Gründung Freiwilliger Feuerwehren im Jahre 1842. Zu sehen sind aber auch viele Gerätschaften, die schon vor Jahrhunderten von Löschknechten und Feuerrotten bei einer Feuersbrunst eingesetzt wurden.

In sechs Vitrinen sind historische Uniformen der Feuerwehrmänner zu sehen. In weiteren 20 Großvitrinen sind Beleuchtungs-, Atemschutz- und Alarmgeräte untergebracht, und was wäre ein Feuerwehrmuseum ohne eine umfangreiche in- und ausländische Helmsammlung sowie eine Orden- und Feuerwehr-Urkundensammlung und vieles mehr. Viele Handdruckspritzen, aber auch historische Feuerwehrfahrzeuge machen einen Rundgang interessant und spannend. Im Untergeschoss wird über Brandursachen informiert. Weiter sind Hilfeleistungs- und Luftschutzgeräte sowie ein Luftschutzkeller aus dem Zweiten Weltkrieg zu sehen.

Das Museum erhielt, als zweites Feuerwehrmuseum in Deutschland, von der CTIF das Zertifikat als anerkanntes Feuerwehrmuseum in Europa.