Vollsperrung der K 1914 – Umleitung des ÖPNV

Foto: pixabay

Die Ausbauarbeiten an der K 1914 zwischen den Winnender Ortsteilen Baach und Bürg sind am 6. September gestartet. Der Streckenabschnitt des 1. Bauabschnitts zwischen der Einmündung Bürger Straße / In der Au in Baach und der Einmündung Ebniseestraße / Schulerhofstraße im Schulerhof ist voll gesperrt.

Während beider Bauphase erfolgt die Umleitung des ÖPNVs von Bürg nach Baach und umgekehrt. Damit der Bus wenden kann, gilt im Hohenzollerweg in Winnenden-Bürg Halteverbot. Falschparker werden abgeschleppt.

Die Busverbindung von Bürg nach Stöckenhof wird während der Bauzeit eingestellt. Die Busverbindungen behalten die gewohnte Taktung bei, damit der Anschluss an die Buslinie 337 in Baach möglich ist. Zum Einsatz kommen dabei Ersatzkleinbusse, die über Wirtschaftswege geleitet werden. Die Nachfrage steuert die Anzahl der Kleinbusse. Es wird an die Bevölkerung und damit vor allem an die Autofahrer appelliert, keine Schleichwege über Wirtschaftswege auszuprobieren. Nur so kann der ÖPNV aufrechterhalten werden.