Startseite > Bauen, Umwelt & Verkehr > Radverkehr > 25. Winnender Radsonntag

25. Winnender Radsonntag

25. Winnender Radsonntag – WinnenderInnen starten zum STADTRADELN

Auf insgesamt vier Routen sind beim 25. Radsonntag große und kleine RadlerInnen mit und ohne E-Motor in Winnenden unterwegs gewesen und haben die ersten Kilometer zum STADTRADELN eingesammelt. Die kreisweite Radaktion hatte in diesem Jahr ihren Start auf dem Winnender Marktplatz und wurde gemeinsam von Oberbürgermeister Hartmut Holzwarth und Dezernent Stefan Hein vom Landratsamt Rems-Murr eröffnet.

Start aller Radtouren war der Marktplatz in Winnenden

Sehr gut besucht war der abschließenden Radlertreff an der Alten Kelter. Die Initiative RadKULTUR war vertreten und bot einen kostenlosen Radcheck an. Beim ADFC gab es die Möglichkeit der Fahrrad-Codierung. Viele weitere Informationen „Rund ums Rad“ und zu „Sicher-E-Biken“ gab es von der Geschäftsstelle Klimaschutz und der Stabsstelle Radwegekonzeption des Landratsamtes. CAR.LOS E-Bike aus Winnenden bot an diesem Sonntag Testfahrten mit E-Pedelecs und E-Lastenräder an. Belohnt wurden alle RadlerInnen für ihr Engagement bei sommerlichen Temperaturen mit einer kostenlosen Kugel Eis vom „EisBike“

Große Nachfrage hat der Radcheck von RadKULTUR erfahren

Die Veranstalter bedanken sich bei den Teilnehmern und allen, die zum Gelingen des Winnender Radsonntags beigetragen haben. Besonderer Dank gilt der tollen Bewirtung des Fördervereins der Alten Kelter beim Radlertreff.

Falls Sie Fragen haben sollten zum Winnender Radsonntag, zu den Radtouren und zum Stadtradeln in Winnenden haben, wenden Sie sich bitte an den Umweltschutzbeauftragten, Herrn Jürgen Kromer, Tel. (07195) 13-204 oder an den Beauftragten für Klimaneutralität, Herrn Roland Rauleder, Tel. (07195) 13-397 (BfU).

Mehr Infos unter: www.radkultur-bw.de/winnenden