Startseite > Bauen, Umwelt & Verkehr > Umwelt > Veranstaltungen

Winnender Radsonntag abgesagt

Wegen des Coronavirus muss der Winnender Radsonntag im Jahr 2020 leider entfallen. Trotzdem beteiligt sich die Stadt Winnenden aber beim bundesweiten Wettbewerb „Stadtradeln“.

Der adfc Rems-Murr und der städtische Umweltschutzbeauftragte Jürgen Kromer waren mit den Planungen zum Winnender Radsonntag schon weit vorangeschritten. Aus Infektionsschutzgründen kann die beliebte Radveranstaltungen in diesem Jahr nun leider nicht stattfinden.

Erfreulich ist, dass sich die Stadt Winnenden 2020 erstmals am bundesweiten Wettbewerb „Stadtradeln“ des Klimabündnisses zur Förderung der Radmobilität beteiligt. 21 Tage lang treten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für den Klimaschutz und für ihre Kommune in die Pedale.  

Jetzt anmelden und beim Stadtradeln in die Pedale treten

Der Landkreis radelt wieder mit / Aktionszeitraum ist vom 21. Juni bis 11. Juli

Auch dieses Jahr ist der Rems-Murr-Kreis bei der bundesweiten Aktion Stadtradeln dabei. Gemeinsam mit den Großen Kreisstädten Backnang, Schorndorf, Waiblingen, Weinstadt und Winnenden sowie den Ge-meinden Allmersbach im Tal, Aspach, Berglen, Kernen, Rudersberg, Schwaikheim und Urbach lädt der Kreis alle Bürgerinnen und Bürger herzlich zur Teilnahme am Stadtradeln ein.

„Ich freue mich, dass wir dieses Jahr einen gemeinsamen Termin koordinieren konnten – auch mit Waib-lingen und Schorndorf, die schon seit mehreren Jahren teilnehmen. Bei Stadtradeln geht es – neben dem Spaß am Radfahren – vor allem darum, möglichst viele Menschen dazu zu bewegen, für Alltagsstrecken auf das Fahrrad umzusteigen und so einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten“, sagt Landrat Dr. Richard Sigel. „Radfahren ist nicht nur gut für das Klima. Das Fahrrad ist in der aktuellen Situation im Hinblick auf den Infektionsschutz auch ein besonders geeignetes Verkehrsmittel.“

Mitmachen kann jeder, der im Rems-Murr-Kreis wohnt, arbeitet, einem Verein angehört oder zur Schule geh. Unter www.stadtradeln.de/rems-murr-kreis kann man sich anmelden und ein eigenes Team gründen oder sich einem vorhandenen Team anschließen. Zwischen dem 21. Juni und 11. Juli 2020 gilt es dann, mit dem eigenen Team möglichst viele Rad-Kilometer zu sammeln. Die Teilnahme am Stadtradeln wird auch belohnt: Der Rems-Murr-Kreis verlost tolle Preise unter allen aktiven Radlern. Das Land Baden-Würt-tembergs stiftet es zudem noch Preise für die besten Firmen-Teams.

Detaillierte Infos zu den Spielregeln und der Anmeldung zum Stadtradeln sind im Klimaschutz-Portal auf der Homepage des Landratsamtes zu finden. Für Rückfragen steht Christine Ganz unter klima-schutz@rems-murr-kreis.de gerne zur Verfügung.

Stadtradeln ist eine bundesweite Kampagne des Klima-Bündnisses und ist als Wettbewerb konzipiert, um Klimaschutz und nachhaltige Mobilität mit Spaß und Begeisterung voranzubringen. Innerhalb des Akti-onszeitraums von 21 Tagen sammeln die Teilnehmer möglichst viele Fahrradkilometer – beruflich wie pri-vat. Nach der Anmeldung können die Radler alle geradelten Kilometer selbst in die Online-Plattform ein-tragen. Dort werden auch die Teamergebnisse veröffentlicht.

Dadurch werden bundesweite Vergleiche zwischen den Landkreisen und Kommunen sowie Teamvergleiche innerhalb des Landkreises und den Kommunen möglich. Dieses Jahr sind zudem Unterteams möglich, so-dass beispielswiese innerhalb einer Firma Abteilungen miteinander um die meisten Kilometer wetteifern können. Das Klima-Bündnis zeichnet das fahrradaktivste Kommunalparlament, die fahrradaktivste Komune sowie die beste Newcomer-Kommune aus.

Sollten Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, wenden Sie sich bitte an den Umweltschutzbeauftragten der Stadt Winnenden, Herrn Jürgen Kromer, Tel. (07195) 13-204.