Startseite > Bauen, Umwelt & Verkehr > Radverkehr > RadSchnitzeljagd

RadSchnitzeljagd

RadSchnitzeljagd findet am Herbstmarkt am Sonntag, 9. Oktober 2022 statt.

„Auf die Räder, fer­tig, los“ – bei der Rad­Schnit­zel­jagd fah­ren Rad­fah­re­rin­nen und Rad­fah­rer ver­schie­dene Sta­ti­o­nen im Stadt­ge­biet an. Dabei geht es neben der gemein­sam erleb­ten Freude am Fahr­rad­fah­ren auch darum, die eigene Wohn- und Stadt­um­ge­bung auf neuen und bekann­ten Wegen mit dem Rad zu erfah­ren und ken­nen­zuler­nen.

Das Ziel der eigens gestal­te­ten Tou­ren und Rou­ten ist es, Rad­stem­pel an den unter­schied­li­chen Sta­ti­o­nen im Stadt­ge­biet und im Umland ein­zu­sam­meln. Mit den Stem­pel­kar­ten kann an einer Ver­lo­sung teil­ge­nom­men wer­den.

Dar­über hin­aus bie­ten die Stem­pel­stel­len unter­schied­li­che kul­tu­relle, sport­li­che oder gas­tro­no­mi­sche Ange­bote, die die Rad­le­rin­nen und Rad­ler nut­zen kön­nen, bevor sie die Tour fort­s­et­zen.   

Falls Sie Fragen haben sollten zur RadSchnitzeljagd, zu den Radtouren und zum Stadtradeln in Winnenden haben, wenden Sie sich bitte an den Umweltschutzbeauftragten, Herrn Jürgen Kromer, Tel. (07195) 13-204 oder an den Beauftragten für Klimaneutralität, Herrn Roland Rauleder, Tel. (07195) 13-397 (BfU).

Mehr Infos unter: www.radkultur-bw.de/winnenden