Coronavirus COVID-19

Foto: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Aktuelle Informationen

Tagesaktuelle Neuigkeiten und Maßnahmen zum Coronavirus COVID-19.

Zu beachten von Reiserückkehrern

Alle geltenden Regeln und Verordnungen der Landesregierung, der Ministerien, des Rems-Murr-Kreis und der Stadt Winnenden sind hier aufgelistet.

Teststationen in Winnenden

Antrag Absonderungsbescheinigung (143,7 KB) - wird nur in Ausnahmefällen benötigt, in der Regel genügt ein offizieller Nachweis über einen positiven Test.

Sie haben allgemeine Fragen zum Coronavirus?. Nehmen Sie Kontakt auf!

Sie möchten einen Impftermin vereinbaren?

Um zum Impf-O-Mat zu gelangen, klicken Sie hier.

Amoklauf in Uvalde, Texas, USA

OB Holzwarth kondoliert den Betroffenen

Oberbürgermeister Hartmut Holzwarth hat seinem amerikanischen Amtskollegen Don McLaughlinaus aus der Stadt Uvalde im US-amerikanischen Bundesstaat Texas per Brief kondoliert. Am Dienstagnachmittag ereignete sich dort  ein Amoklauf an einer Grundschule, bei dem nach bisherigen Kenntnissen 19 Kinder und zwei Erwachsene ums Leben gekommen sind.

"Mit großem Entsetzen und Fassungslosigkeit haben wir in den Medien mit ansehen müssen, wie an der Robb-Elementary-School in Ihrer Stadt Uvalde gestern viele, vor allem ganz junge Menschen und Lehrer, einer Gewalttat zum Opfer gefallen und andere dadurch an Körper und Seele verletzt worden sind. Ebenso furchtbar getroffene Eltern. [...] Wir fühlen in besonderer Weise mit Ihnen. [...] Wir wissen, dass eine solche Tat mit riesigem Leid verbunden ist."

Hier gelangen Sie zum vollständigen Kondolenzschreiben (220,4 KB).

Hilfsangebote

für die Menschen in und aus der Ukraine

Hilfsangebote für die Leidtragenden des Angriffskrieges auf die Ukraine (295,2 KB)
Die Stadt Winnenden stellt sich bereits darauf ein, Flüchtlinge aufzunehmen. Wie viele es sein werden, ist noch ungewiss. Sicher aber ist, dass es einer gemeinschaftlichen Unterstützung bedarf, um die geflüchteten Menschen zu unterstützen und zu begleiten.

Weitere Informationen zu Hilfsmöglichkeiten.

Vor dem Hintergrund der überwältigenden Hilfsbereitschaft der Menschen aus Baden-Württemberg teilen die Kommunalen Landesverbände, das Ministerium der Justiz und für Migration sowie die Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg e.V. gemeinsam mit, dass Geldspenden derzeit am wirksamsten sind. (195,9 KB)

Jeden Dienstagabend findet um 18 Uhr ein Friedensgebet auf dem Marktplatz in Winnenden statt.

Hinger-Stiftung fördert Projekte

Vereine können Unterstützung beantragen

Die „Franz Xaver Hinger und Theresia Hinger-Stiftung“ ist eine durch die Stadt Winnenden verwaltete Stiftung mit dem Zweck, die Jugend- und Seniorenarbeit der Stadt Winnenden im sozialen Bereich finanziell zu unterstützen. Insbesondere die sozial Schwachen im Sinne von § 53 Nr. 2 AO stehen im Fokus der Stiftung.
Ihr Verein plant ein Projekt für das Jahr 2023 und benötigt finanzielle Unterstützung? Mit Ihrem Projekt unterstützen Sie sozial schwache Jugendliche oder Senioren? Schildern Sie Ihr Projekt unter Angabe von Bezeichnung und Kontaktdaten des Antragsstellers, Termin, Verwendungszweck, Finanzbedarf und Ablauf und schicken Sie Ihre Unterlagen bis zum 15.07.2022 digital an martina.dolle@winnenden.de. Einen entsprechenden Antrag finden Sie auf unserer Homepage unter https://www.winnenden.de/formularservice.

Zensus 2022

Die Zensus-Befragungen in Winnenden sind gestartet

2022 findet in Deutschland der Zensus – auch bekannt als Volkszählung – statt. Hierbei wird ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten.

Weitere Informationen zum Zensus 2022 finden Sie hier.