Startseite > Einkaufen & Wirtschaft > Wirtschaftsförderung

Wirtschaftsförderung

Für die Betriebe kann es schwierig sein, während der Kurzarbeit die Ausbildungsleistungen zu erbringen, zu denen sie rechtlich verpflichtet sind. Mit der Förderung der Verbundausbil-dung sollen flexible Lösungen ermöglicht werden, damit die Kurzarbeit nicht zu Lasten der Ausbildungsqualität geht. Ausbildungsbetriebe, die allein eine vollständige Ausbildung nicht durchführen können und deshalb einen Ausbildungsverbund bilden, können durch Gewäh-rung einer Prämie gefördert werden. Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen werden die Bedingungen für kurzarbei-tende Betriebe erleichtert: Statt der sonst geforderten 20 Wochen im Partnerbetrieb kann eine Förderung erfolgen, wenn der Auszubildende während der Kurzarbeits-Phase mindes-tens vier Wochen seiner Ausbildung in einem Partnerbetrieb absolviert. Der Betrieb erhält dann eine einmalige Zuwendung in Höhe von 1.000 Euro.

Alle Informationen zum Programm und zur Antragstellung finden Sie unter:
https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/foerderprogramme-und-aufrufe/liste-foerderprogramme/azubi-im-verbund-ausbildung-teilen/

Das Bundesfinanzministerium hat im Einvernehmen mit den obersten Finanzbehörden der Länder am 19. März 2020 Regelungen erlassen, die für die von den Folgen der Corona-Krise betroffenen Unternehmen steuerliche Erleichterungen vorsehen.

Dabei handelt es sich um folgende Maßnahmen:
1. Gewährung von Stundungen ohne strenge Anforderungen, dabei in der Regel Verzicht auf Verzinsung.
2. Anpassungen von Vorauszahlungen unkompliziert und schnell.
3. Verzicht auf Vollstreckungsmaßnahmen bis 31. Dezember 2020 sowie Erlass von Säumniszuschlägen.

Wer von den steuerlichen Erleichterungen für Unternehmen Gebrauch machen möchte, sollte sich an das jeweils zuständige Finanzamt vor Ort wenden.
Informationen: https://www.bundesfinanzministerium.de ; https://fm.baden-wuerttem-berg.de/de/ministerium/corona/faq

Das neu geschaffene Amt für Wirtschaftsförderung und Grundstücksverkehr ist Ansprechpartner für alle Gewerbebetriebe sowie für alle Grundstücks-, Stand­or­t­- und Entwicklungsfragen, die das Wirtschaftsleben Winnendens betreffen.
 
Die Wirtschaftsförderung unterstützt Unter­­neh­­men beim Ansiedeln, bei Betriebs­­ver­­la­­gerungen sowie beim Kauf von Grund­­stücken und der Stand­or­t­aus­­wahl.


Unsere städtische Wirtschaftsförderung ist Vermittler zwischen Wirtschaft und Verwaltung und Ideengeber zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes. Dazu gehören insbesondere auch lokale Netzwerkveranstaltungen wie die Winnender Wirtschaftsgespräche und interkommunale Kooperationsveranstaltungen wie der Wissenstransfer Hoch 4, der Business Brunch für Jungunternehmer oder der Rems Talk.  
 
Wir beraten und unterstützen Sie gerne – für einen starken Wirtschaftsstandort Winnenden.

Wir beraten Sie gerne - also fordern Sie uns!