Startseite > Bauen, Umwelt & Verkehr > Umwelt > Veranstaltungen

23. Winnender Radsonntag – Radler hatten freie Fahrt

Auf fünf Routen sind beim 23. Winnender Radsonntag Hunderte von Radfahrern rund um Winnenden gefahren. Die Radtreffleiter des Radclub`93 Winnenden und des ADFC Rems-Murr hatten wieder interessante und abwechslungsreiche Strecken in unserer herrlichen Landschaft ausgewählt.

Bei bestem Radfahrwetter nahmen zahlreiche Radler am 23. Winnender Radsonntag teil.

Bürgermeister Norbert Sailer ließ es sich nicht nehmen die Familientouren auf dem Fahrrad zu begleiten. In seiner Eröffnungsrede erinnerte er an die lange Tradition des „Winnender Stadtradeln“. „Wir in der Gesundheitsstadt Winnenden wissen  schon lange, dass Radfahren, besonders für Kurzfahrten in der Stadt die günstigere und bessere Alternative zum Auto darstellt. Unser neues Winnender  Radwegekonzept befindet sich bereits in der Umsetzungsphase. Wir montieren gerade 126 Fahrradbügel in der Stadt und unseren Ortsteilen und die Fußgängerzone dürfen die Radfahrer nun an bestimmten Punkten queren und zu bestimmten Zeiten auch durchgehend befahren“, führte Bürgermeister Sailer die neuesten Maßnahmen zur Verbesserung der Radinfrastruktur in Winnenden auf.

Beim abschließenden Radlertreff an der Alten Kelter stießen die Infostände „Rund ums Rad“ des ADFC Winnenden sowie zur „Radkultur Winnenden“der Stadtverwaltung auf großes Interesse und rundeten das Programm des Winnender Radsonntags ab.

Mit großem Applaus wurde auch die Raddelegation des Radclubs `93 Winnenden nach ihrer Schlussetappe von Santo Domingo de la Calzada empfangen. Neun Winnender Radfahrer haben aus Anlass des 25-jährigen Partnerschaftsjubiläums der beiden europäischen Städte die Strecke von Spanien nach Winnenden in mehreren Etappen bestritten. In 16 Tagen sind sie 1900 Kilometer und 13.000 Höhenmeter geradelt. Oberbürgermeister Hartmut Holzwarth ließ es sich nicht nehmen die Radler auf ihrer letzten Etappe zu begleiten.

Die Radgruppe, anlässlich des 25-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Winnenden und Santo Domingo de la Calzada.

Die Veranstalter -  die AOK Rems-Murr, der Radclub `93 Winnenden, der ADFC Rems-Murr, das Polizeipräsidium Aalen, der Zeitungsverlag Waiblingen, das DRK Winnenden und die Stadt Winnenden bedanken sich bei den Teilnehmern und allen, die zum Gelingen des Winnender Radsonntags beigetragen haben. Besonderer Dank gilt der tollen Bewirtung des Fördervereins der Alten Kelter beim Radlertreff.

Falls Sie Fragen haben sollten zum Winnender Radsonntag, zu den Radtouren in und um Winnenden oder zur „Radkultur Winnenden“, wenden Sie sich bitte an den Umweltschutzbeauftragten der Stadt Winnenden, Herrn Jürgen Kromer, Tel. (07195) 13-204 (BfU).