Startseite > Kultur, Sport & Tourismus > Städtisches Kulturangebot > Bühne

Bühne

An sechs Abenden erleben Sie ein buntes Programm von ernstem Schauspiel bis zum Kabarett mit Gastspielen aus der Region. Darüber hinaus gibt es diesmal auch ein musikalisches Highlights. Gute Unterhaltung ist hier garantiert:
Buchbar als Abonnement.

Termine

  • Sonntag, 21.10.2018: Tartuffe/ Moliere
  • Freitag, 07.12.2018: Weihnachtskonzert
  • Dienstag, 08.01.2019: Comedy Club Heinrich Del Core
  • Sonntag, 03.03.2019: Emmas Glück
  • Sonntag, 07.04.2019: Hamlet
  • Sonntag, 12.05.2019: Aufguss

Inhalt

Tartuffe - Komödie von Molière
 
Sonntag, 21.10.2018
Einlass 18:30 Uhr
Beginn 19:00 Uhr
Hermann-Schwab-Halle

Textfassung, Regie und Musik von Ulrike Dissmann
Molière, unumstrittener Großmeister der Komödie, löste 1664 mit seiner genialen Zeichnung des falschen Frömmlers Tartuffe einen Skandal aus. Vom satirischen Spiel mit bürgerlichen Werten beleidigt, erreichten einflussreiche Kreise (zunächst) ein Verbot ihrer treffsicheren Demaskierung. Diese Glanzleistung der klassischen Komödienkunst wird vom jungen Ensemble des Münchner Sommertheaters leichtfüßig und musikalisch beschwingt nach Winnenden gebracht. Theatergründerin Ulrike Dissmann (Regisseurin, Autorin und Musikerin) pflegt einen erfrischend klaren und bündigen Inszenierungsstil, ihre deutsche Nachdichtung vereint überzeugend Formtreue und poetische Freiheit.

------------------------------------------

Weihnachtskonzert mit dem Stuttgarter Kammerorchester
 
Freitag, 07.12.2018
Einlass 18:30 Uhr
Beginn 19:00 Uhr
Hermann-Schwab-Halle

Das Stuttgarter Kammerorchester nimmt seine Aufgabe als musikalischer Botschafter durch eine rege Tournee- und Gastspieltätigkeit rund um den Globus wahr und begeistert seit über 70 Jahren mit einem Repertoire, das Tradition und Entdeckergeist spannend vereint. Doch nicht zuletzt die Konzerte in Stuttgart - mit der neuen Baden-Württemberg-Tour jetzt auch im ganzen Land -bilden die musikalische Heimat des Orchesters. Matthias Foremny am Chefdirigentenpult erweitert das Repertoire des Orchesters regelmäßig durch die Wiederentdeckung selten gespielter Werke aller Epochen. Darüber hinaus ist die Alte Musik in historisierender Spielweise ein wichtiger Bestandteil des Orchesterrepertoires.
W.A. M0zart Streichquartett D-Dur KV 155 (Fassung für Streichorchester)
Dario Castello Sonate XV d-Moll, Sonate XVI C-Dur
G. F. Händel Concerto Grosso op.6 Nr. 4 a-Moll HWV 322
P. A. Locatelli Concerto Grosso op.1 Nr.8 f-Moll „Pastorale“
J. S. Bach Suite Nr. 3 D-Dur (BWV 1068) in der Urfassung für Streicher und b.c.

------------------------------------------

Heinrich Del Core - Comedy Club on Tour

Dienstag, 08.01.2019
Einlass 18:30 Uhr
Beginn 19:00 Uhr
Hermann-Schwab-Halle

Er ist bereits zum dritten Mal in der Stadt und das Winnender Publikum weiß, dass der Kabarettist vollendet hält, was er verspricht: Heinrich Del Core bietet bestes Lachmuskeltraining. Magisch, schwäbisch und augenzwinkernd präsentiert der Comedian und Zauberkünstler aus Rottweil zwei Stunden beste Abendunterhaltung, gewürzt mit italienischer Leichtigkeit und schlitzohrigem Charme. Mit von der Partie sind wieder Überraschungsgäste: Größen und Newcomer der Kleinkunstszene, Klavierkabarettisten, Comedians, Stand-Upper, Zauberer und Wortakrobaten. Heinrich Del Cores Sprachwitz garantiert kurzweilige Unterhaltung auf hohem Niveau für jedermann.

------------------------------------------

Emmas Glück
 
Sonntag, 03.03.2019
Einlass 18:30 Uhr
Beginn 19:00 Uhr
Hermann-Schwab-Halle

Emma lebt allein auf einem abgelegenen Bauernhof - burschikos, eigenwillig und hoffnungslos verschuldet. Sie züchtet Schweine, die sie in ganz eigener Manier schlachtet, und behauptet sich gegen die Anfeindungen der Außenwelt mit Pragmatismus und Selbstständigkeit. Dennoch träumt sie von einem anderen Leben. „Lieber Gott mach mich reich oder glücklich“ lautet ihr tägliches Gebet. Über Nacht wird ihr Wunsch Wirklichkeit. Auf einen Schlag hat Emma eine Plastiktüte voller Dollars in Händen und einen Mann im Bett. Doch der Mann ist sterbenskrank und das Geld geklaut…. Emmas Geschichte ist Drama und modernes Märchen, Krimi und wundervoll skurrile Liebesgeschichte in einem.
Nach dem Roman von Claudia Schreiber in einer musikalischen Bühnenfassung von Heiner Kondschak
Es spielen: Berthold Biesinger, Heiner Kondschak, Oliver Moumouris, Gerd Pankenhorn, Linda Schlepps  
Regie: Heiner Kondschak    
Bühne: Ilona Lenk

------------------------------------------

Hamlet - Tragödie von William Shakespeare

Sonntag, 07.04.2019
Einlass 18:30 Uhr
Beginn 19:00 Uhr
Hermann-Schwab-Halle

Wer kennt es nicht, das berühmte Zitat: Sein oder Nichtsein – das ist hier die Frage. So beginnt der Monolog Hamlets zu Beginn des dritten Aktes, im meistgespielten Bühnenstück der Weltliteratur, der zu den Glanzauftritten im Theater gehört. Die Frage spiegelt auch das aufkeimende Seelenchaos des jungen Prinzen, der nach dem plötzlichen Tod seines Vaters heimkehrt, dessen Bruder Claudius an der Macht und seine Mutter mit dem neuen Herrscher bereits verheiratet findet. Der Geist des Vaters spricht von Mord und fordert Rache. Hamlet gerät im Strudel des politischen Umbruchs in einen tiefen inneren Konflikt, spürt überall Gefahr und Intrige, Realität und Täuschung verschwimmen. Auch 400 Jahre nach seiner Entstehung bleibt Shakespeares Werk ein brisantes Generationendrama und Hamlet, Fanatiker und Suchender, Getriebener und Liebessehnsüchtiger, seine berühmteste und schillerndste Figur.
 
------------------------------------------

Aufguss

Sonntag, 12.05.2019
Einlass 18:30 Uhr
Beginn 19:00 Uhr
Hermann-Schwab-Halle
 
Ein gemütliches Wochenende im Wellness-Bereich des Hotels Klostermühle: Ein erfolgreicher Waschmittelhersteller möchte seiner Lebensgefährtin ein ganz besonderes Geschenk machen, was einige Überredungskünste erfordert. Der Chef einer florierenden Kinderklinik wiederum möchte ein ganz besonderes Geschenk bekommen, was äußerstes diplomatisches Geschick verlangt. Zur Tarnung begleitet ihn eine Assistentin. Zwischen Sauna und Dampfbad kreuzen sich ihre Wege und mit jedem Aufguss steigert sich die Zahl der Missverständnisse, bis die ganze Bademanteldiplomatie kurz vor dem Kollaps steht. Als dann auch noch ein Fremder auftaucht, steigt die Temperatur deutlich über den Siedepunkt…..Ein Theaterstück in bester Tradition des Boulevards.
Es spielen: Hugo Egon Balder und Jeannette Biedermann u.a.
Regie: René Heinersdorff

Tickets und Preise

Karten zum Preis von 18,00/15,00/13,00/11,00 € & Ermäßigungen erhalten Sie in der Stadtbücherei, bei der Buchhandlung Halder (bis Ende Februar 2019) und im Reisebüro Pflüger. Außerdem können Sie Karten auch über den Ticket-Anbieter ReserviX online (www.reservix.de) oder über die Hotline 01806 700 733 (rund um die Uhr - auch an Wochenenden und Feiertagen) bestellen.